Baugebiet-News: Gemeinde Schwarzach

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Wohnen & Leben
changeMe

Hauptbereich

Bekanntmachung Unanfechtbarkeit Umlegung Brestlich 2

Autor: Alexander Lingsch
Artikel vom 24.09.2015

Gesetzliche Baulandumlegung
"Brestlich-Krummenäcker, Teilabschnitt 2“, Gemarkung Unterschwarzach
Bekanntmachung über die Unanfechtbarkeit des Umlegungsplanes

Der Umlegungsplan für die Umlegung "Brestlich-Krummenäcker, Teilabschnitt 2", Gemarkung Unterschwarzach, aufgestellt durch den Beschluss der Umlegungsstelle vom 10.07.2015, ist seit dem 21.08.2015 unanfechtbar für die alten Flurstücke
Gemarkung Unterschwarzach, Flurstücks-Nr.: 1 (Teil), 931 (Teil), 935 (Teil), 936, 941, 943, 975 (Teil), 1010, 1012
sowie für die neuen Flurstücke
Gemarkung Unterschwarzach, Flurstücks-Nr.: 1, 931 (außerhalb), 935 (außerhalb), 975 (außerhalb), 2317, 2318, 2319, 2320, 2321, 2322, 2323, 2324, 2325, 2326, 2327, 2328, 2329, 2330, 2331, 2332, 2333, 2334, 2335, 2336, 2337, 2338, 2339, 2340, 2341, 2342, 2343, 2344, 2345, 2346, 2347, 2348, 2349, 2350, 2351, 2352, 2353, 2354, 2355, 2356, 2357, 2358, 2359, 2360, 2361, 2362, 2363, 2364, 2365, 2366, 2367

Mit dieser Bekanntmachung wird gemäß § 72 Abs. 1 des Baugesetzbuches in der Fassung der Bekanntmachung vom 23. September 2004 (BGBl. I S. 2414), zuletzt geändert durch Art. 1 des Gesetzes vom 20. November 2014 (BGBl.I S. 1748), der bisherige Rechtszu-stand durch den im Umlegungsplan vorgesehenen neuen Rechtszustand ersetzt. Die Bekanntmachung schließt die Einweisung der neuen Eigentümer in den Besitz der zugeteilten Flurstücke ein.

Die Berichtigung des Grundbuches und des Liegenschaftskatasters wird bei den zuständigen Behörden veranlasst. Bis zur Berichtigung des Grundbuches ist die Einsicht in den Umlegungsplan jedem gestattet, der ein berechtigtes Interesse darlegt.

Rechtsbehelfsbelehrung
Diese Bekanntmachung kann von den Betroffenen binnen eines Monats, gerechnet vom Tage nach dieser öffentlichen Bekanntmachung durch Antrag auf gerichtliche Entscheidung angefochten werden. Der Antrag kann bei der
• Gemeinde Schwarzach, Hauptstraße 14, 74869 Schwarzach sowie beim
• Landratsamt Neckar-Odenwald-Kreis, Fachdienst Vermessung, -Umlegungsstelle-, Amtsstraße 22, 74722 Buchen, oder beim
• Landratsamt Neckar-Odenwald-Kreis, Neckarelzer Str. 7, 74821 Mosbach – (bitte mit Hinweis auf die Umlegungsstelle)
gestellt werden. Über den Antrag entscheidet das Landgericht Karlsruhe, Kammer für Baulandsachen, in Karlsruhe.

Der Antrag muss den Verwaltungsakt bezeichnen, gegen den er sich richtet. Er soll die Erklärung, inwieweit der Beschluss angefochten wird, und einen bestimmten Antrag enthalten. Er soll die Gründe sowie die Tatsachen und Beweismittel angeben, die zur Rechtfertigung des Antrages dienen.

Hinweis: Es wird darauf hingewiesen, dass der Antrag auf gerichtliche Entscheidung ohne Rechtsanwalt gestellt werden kann, dass aber für die weiteren prozessualen Erklärungen in der Hauptsache der Antragsteller sich eines vertretungsberechtigten Rechtsanwalts bedienen muss (§ 222 Abs. 3 BauGB).

Buchen, den 17.09.2015

gez. Thomas Wittlinger
Landratsamt Neckar-Odenwald-Kreis
- Fachdienst Vermessung -
Umlegungsstelle

Mit einem Doppelklick auf die STRG-Taste gelangen Sie zum Seitenanfang.